Paarungszeit von Ziegen

Man kann sie schon von weitem hören. Während sich der Bock unter die Herde mischt, beginnt eine Zeit des lauten Gemeckers im Stall. Es ist wieder Paarungszeit von Ziegen. Und die findet bei den meisten domestizierten Rassen und Geschlechtsreife zur Herbstzeit ab Ende August statt. Dabei ändert sich das Verhalten beider Ziegengeschlechter.




Das Weibchen zur Paarungszeit

Kaum zu ignorieren ist unter anderem das unverkennbare Geschrei von empfangsbereiten Ziegen. Es handelt sich um die unüberhörbaren Brunftschreie. Sie sind ungezügelt. Ebenso wie das offensive Stoßen anderer Weibchen mit dem Kopf. Gar andere Tiere neigen dazu, Ziegenweibchen aus der Herde wie Böcke zu bespringen. Das wilde Wedeln mit den Schwänzchen ist dagegen sehr harmlos, zeigt allerdings wie die anderen Verhaltensweisen auch, dass sich die Ziege in der Brunftzeit befindet.

Das Männchen zur Paarungszeit

Böcke haben es nicht immer einfach, denn leicht lassen sich die Ziegendamen nicht überzeugen. Als Lockmittel sondert das männliche Tier einen bockigen Gestank aus. Das geschieht zum einen über seine an den Hornansätzen befindlichen Drüsen und wird verstärkt, indem es seinen Bart in seinen eigenen Urinstrahl eintaucht. Nebenbuhler, die ihm die Weibchen abspenstig machen könnten, werden direkt mit aggressivem Verhalten abgewehrt. So auch der Bauer, wenn er dem Bock in die Quere kommt.

Einige Themen, passend zur Paarungszeit von Ziegen:

About bioliebert

BioLiebert Milchziegenhof. Das sind wir, Familie Liebert aus Geratshofen. Viele kennen uns auch als Bio-Milchziegenhof-Liebert von einem Besuch auf unserem Hof. Wir sind auch auf Facebook aktiv: www.Facebook.com/BioLiebert