Bio-Produkte sind angerichtet mit Bio-Siegel

Was bedeutet es, Bio einzukaufen?

Was bedeutet es überhaupt, Bio einzukaufen? Wir sagen, dass primär das Bewusstsein zählt, was man einkauft. Bio ist teurer als konventionelle Produkte. Dass man nicht sofort den Schritt macht, vollkommen auf Bio umzusteigen, das wissen auch wir. Im Grunde geht es auch auf unserem Hof nicht darum, Bio als ausschließliche und zentrale Botschaft zu vermitteln, denn, wie wir bereits an vielen Stellen beschrieben haben, geht es auch um das Tierwohl und die dafür notwendige Transparenz. Das wollen wir mit Besuchen auf dem Bauernhof gewährleisten.



Drei Haushalte, dreimal Bio

Aber zurück zum Thema. BioLiebert besteht mittlerweile aus drei Haushalten, die jeweils für sich einen eigenen Weg gefunden haben, Bio zu leben. Das fängt bei den Eiern der eigenen Hühnern an. Hier weiß man, woher sie kommen. Da die wenigen Hühner nicht für drei Haushalten oder weitere Familienangehörige genug Eier legen, bieten sich Alternativen an wie Initiativen, die sich um das Tiewohl kümmern. Beispielsweise durch die Brüderküken-Initative, die von Alnatura untesützt wird. Die Eier kosten mehr, man verzichtet dennoch nicht auf wertvolle Proteine und unterstützt die Aufzucht männlicher Küken.

Neben Fleisch: Auch Gemüse kann Bio sein

Um die Bio-Zertifizierungen ranken sich einige Legenden und Gerüchte. So heißt es, dass man ihnen gar nicht glauben dürfe und je nach Region sowieso anderen Regeln gelten. Mit Blick auf Nährwerte wird angezweifelt, was Bio ist und was nicht. Dazu wird es zukünftig einen ausführlichen Bericht geben.

Sofern ein Siegel wie das EU-Bio-Logo (Euro-Blatt auf grünem Hintergrund) zu sehen ist, handelt es sich dabei auch um zertifizierte Bio-Produkte. Nur Unternehmen, die bereits durch eine Kontrollstelle gemäß den EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau zertifiziert wurde, erhalten dieses. Bei Bioland handelt es sich um einen auf grünem Grund stehenden weißen Schriftzug. Beim deutschen Bio-Siegel handelt es sich um ein sechseck mit grünem Rahmen. Der Erhalt einer solchen Kennzeichnung erfordert diverse Prüfungen und Kontrollen.

Anders sieht es dabei aus, wenn im Produktnamen Bio steht. Hier handelt es sich um Werbung, die sich das „gesunde“ Image von Bio zunutzen machen möchte. Um zu erfahren, ob ein Produkt tatsächlich bio ist, reicht es meist, die Verpackung umzudrehen und nach den Siegeln Ausschau zu halten.

Anzumerken bleibt nun noch, dass es auch weitere vertrauenswürdige Siegel wie Demeter oder unsere vorherige Kontrollstelle, den Biokreis gibt.

About bioliebert

BioLiebert Milchziegenhof. Das sind wir, Familie Liebert aus Geratshofen. Viele kennen uns auch als Bio-Milchziegenhof-Liebert von einem Besuch auf unserem Hof. Wir sind auch auf Facebook aktiv: www.Facebook.com/BioLiebert